COVID-19

Die GLD lässt ihre Mitglieder nicht allein

Wir alle begrüssen die weitgehende Normalisierung sowie die vereinfachten Grundregeln, u uns alle zu schützen. Die GLD begleitet Sie gerne mit aktuellen Informationen auf dem Weg zurück in unseren gewohnten Alltag.

Auf gutem Wege

Einzig Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bleiben noch bis mindestens Ende August 2020 untersagt. Aber aufgrund der tiefen Fallzahlen hebt der Bundesrat viele der verbliebenen Einschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 weitgehend auf. Wir wünschen unseren Mitgliedern gute Geschäfte!

Kurzarbeit beugt Schlimmerem vor

Wenn der Arbeitsausfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht, kann Kurzarbeit beantragt werden. Teillöhne können weiterbezahlt werden, Arbeitsplätze bleiben erhalten und Arbeitslosigkeit wird vermieden. Das Vorgehen basiert auf Bundesrecht. Die Voranmeldefrist beträgt seit dem 1. Juni 2020 wieder 10 Tage. Dann deckt die Kurzarbeitsentschädigung KAE den betroffenen Arbeitgebern temporär einen Teil der Lohnkosten. Die Bewilligungsdauer wurde von 3 auf 6 Monate verlängert.

Mit Schutzkonzept zurück ins Geschäft

Betriebe, die wieder geöffnet werden, müssen über ein wirksames Schutzkonzept verfügen. Dieses soll das Übertragungsrisiko minimieren sowie die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG sicherstellen. Die Genehmigung der Konzepte durch Bund oder Kanton ist nicht vorgesehen. Offizielle Mustervorlagen sind online verfügbar. Falls Sie bereits ein Schutzkonzept haben, müssen Sie dieses gemäss den Vorgaben überprüfen.

Unterstützung für Selbstständige

Dazu gehören beispielsweise auch freischaffende Künsterinnen und Künstler. Alle, die bei einer Ausgleichskasse als selbständigerwerbend angemeldet sind, können sich hier darüber informieren, wie sie ihren Antrag auf Erwerbsausfall-Entschädigung einreichen können.

Solidarische Zürcher

In der Coronakrise schliessen sich viele Menschen zusammen, um anderen zu Helfen. Von der Kinderbetreuung bis zum täglichen Einkauf. TeleZüri präsentiert eine Liste von verschiedenen Hilfsangeboten im Kanton Zürich.

Nothilfe, zweite Runde

Selbständigerwerbende und Kleinstunternehmen, die während der Coronakrise in Not geraten, können bei der Stadt unkomplizierte Hilfe beantragen. Der Stadtrat hat nun eine zweite Beitragsrunde eröffnet. Betroffene können bis zum 30. April 2020 zum zweiten Mal einen Antrag stellen.

Infos vom Gewerbeverband

Zum Thema Corona existieren zahlreiche Online-Plattformen mit aktuellen Informationen. Die Site vom KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich ist uns aufgefallen – wir möchten sie Ihnen gerne weiterempfehlen.

Kantonales Lagebulletin

Hier lesen Sie jeweils den aktuellen Lagebericht zur Situation im Kanton Zürich betreffend der Corona-Pandemie. Täglich um 17.00 Uhr neu publiziert. Mit hilfreichen Angaben aus verschiedenen Bereichen.

Wirtschaftliche Unterstützung

Die einschneidenden Konsequenzen auf Unternehmen, Institutionen, deren Mitarbeitende und auf Selbständigerwerbende müssen eingedämmt werden.

Kurzarbeitsentschädigung

Für viele Betriebe ist Kurzarbeit ein akutes Thema. Wer rasch handelt, kann das Schlimmste abwenden.

Geschäftsmiete

Das Geschäft bleibt zu, aber die Miete muss weiterhin bezahlt werden? Diese Rechnung geht nicht auf, aber das Mietrecht eröffnet Möglichkeiten.

Wissenswertes zum Coronavirus

Antworten auf häufig gestellte Fragen vom Robert Koch Institut. Coronavirus von A bis Z – auf dem neuesten Stand.

Das BAG informiert

Die offizielle Quelle mit vielen praktischen Links zu verschiedenen einzelnen Themen.

Im Vorstand der GLD sitzen Fachleute mit breitgefächerten Kompetenzen. Zögert bitte nicht, euch mit spezifischen Anliegen an uns zu wenden. Zum Beispiel bei Fragen zum Immobilienrecht oder Marketing. Die GLD ist für ihre Mitglieder da!

Schicken Sie uns eine E-Mail!